Treffen beider Gemeinderatsgremiender Partnergemeinden Ihringen – Ruhpolding

Ein langgehegter Wunsch wurde Wirklichkeit

Nachdem vor etwa 3 Jahren, sowohl in Ruhpolding wie auch in Ihringen Kommunalwahlen stattfanden, war es den beiden ebenfalls neu gewählten Bürgermeistern Justus Pfeiffer, Ruhpolding und Ihringens Bürgermeister Benedikt Eckerle ein Anliegen, dass sowohl die „alten“,
aber besonders die neugewählten jungen Gemeinderäte beider Gemeinden sich kennen lernten sollen.

Hauptgrund: Die seit über 40 Jahre bestehende Gemeindepartnerschaft zu erhalten und weiter zu pflegen. Denn nur durch gemeinschaftliche Aktivitäten kann eine lebendige Partnerschaft bestehen bleiben. Daher war es sehr erfreulich, dass eine 25köpfige Abordnung aus
Ruhpolding sich auf den Weg nach Ihringen machte. Das in Ihringen bestehende „Partnerschaftskomitee“ unter der Führung von Bürgermeister Eckerle, hatte für das Wochenende ein ansprechendes Programm auf die Füße gestellt, das dann auch großen Zuspruch fand. Beim Begrüßungstrunk auf dem Rathausplatz brachten beide Bürgermeister zum Ausdruck, dass Sie sicher sind, dass dieses Wochenende weitere Impulse für die Partnerschaft bringt. Nach der anschließenden „Buggelbusrundfahrt“ durch die Weinberge fanden am Abend auf dem Lenzenberg sehr nette und inhaltsreiche Gespräche statt. Auch hauptverantwortliche Mitarbeiter beider Verwaltungen loteten beim persönlichen Gespräch Möglichkeiten des zukünftigen Austauschs aus. Für unsere Gäste aus Ruhpolding, die zu Hause umgeben sind von Bergen und Wasser, stand am nächsten Tag eine Kaiserstuhlrundfahrt auf dem Programm. Hier konnte ihnen die Vielfalt unserer Region gezeigt werden. Der Nachmittag stand im Zeichen des Weines und der Gemeinde. Nach einer Kellerführung, verbunden mit einer Verkostung in der
Winzergenossenschaft, führte der Rundgang durch Ihringen, und auf dem Weg durch die Weinberge zum Schützenhaus, wo die Verantwortlichen des Schützenvereines tatkräftig mithalfen, die Gäste zu bewirten. Beim Rundgang durch Ihringen war es wichtig zu zeigen, dass die
Partnerschaft nicht nur in einer Urkunde besiegelt wurde, sondern im Neubaugebiet auch eine „Ruhpoldingerstraße“ ihren Standort bekam. Der Sonntagmorgen stand im Zeichen eines gemeinschaftlichen Kirchganges, den der Posaunenchor musikalisch begleitete. Mit einem Glas Sekt verabschiedete man sich im Gemeindehaus, mit dem Wunsch, 2024 das 45jährige Jubiläum in Ihringen zu feiern.

(Erstellt am 04. Mai 2022)